Zutaten

Oft höre ich von meinen Kunden, dass meine Torten eigentlich Kunstwerke und viel zu schade zum Anschneiden sind. Das ehrt mich, dennoch sind es immer noch Lebensmittel. Dekorationen aus Fondant oder Blütenpaste sowie der Einsatz von Lebensmittelfarben werfen gelegentlich die Frage auf, ob der Verzehr wirklich unbedenklich ist.

Die Antwort lautet: Ja, absolut!

Ich verwende für die Herstellung, Gestaltung und Dekoration meiner Produkte ausschließlich hochwertige Zutaten, die nicht nur gesundheitlich unbedenklich, sondern darüber hinaus auch lecker sind. Ich verwenden nur das, was Sinn macht – nach Möglichkeit in Bio-Qualität und/oder von regionalen Erzeugern. Ich achte darauf, dass die Qualität meiner Zutaten konstant bleibt. Ohne Kompromisse.


Torten

Die Basis meiner Skulptur- und Design-Torten werden von Meisterhand gefertigt und im Cake of the Art-Atelier genau nach Ihren Wünschen gestaltet und dekoriert.

Möchten Sie sich im Rahmen einer Auftragsklärung von der Qualität des „Innenlebens“ Ihrer Torte überzeugen? Gern bereite ich eine Auswahl Ihrer bevorzugten Geschmacksvarianten zur Verkostung in meinem Atelier vor.

Rollfondant

Wird verwendet zum Eindecken von Torten und zum Modellieren von Dekorationen. Rollfondant hat eine ähnliche Konsistenz wie Marzipan, jedoch kein Eigenaroma. Der Geschmack lässt sich am besten mit „zuckersüß“ beschreiben. Nicht jeder mag es so süß, beim Verzehr der Torte darf er daher auch gern als Rest auf dem Teller bleiben. Der von mir verwendete Rollfondant ist rein pflanzlich und frei von Konservierungs- und Farbstoffen.

Bestandteile: Zucker, Glukosesirup, Wasser, Palmfett, Verdickungsmittel Traganth, Feuchthaltemittel Glycerin.

Blütenpaste

Wird verwendet zum Modellieren von filigranen Dekorationen. Blütenpaste hat eine etwas zähere Konsistenz als Rollfondant, härtet jedoch schneller aus, so dass Dekorationen wie z.B. Blütenblätter ihre Form behalten. Der Geschmack ist ähnlich dem des Rollfondant, nur nicht ganz so süß. Dekorationselemente aus Blütenpaste sind ebenfalls essbar – üblicherweise werden sie aber eher als Andenken aufbewahrt. Die von mir verwendete Blütenpaste ist frei von Konservierungs- und Farbstoffen.

Bestandteile: Zucker, Wasser, Pflanzenfett, Verdickungsmittel Carboxymehtylcellulose (CMC), pasteurisiertes Hühnereiweiß.

Lebensmittelfarben

Über Lebensmittelfarben lässt sich streiten. Natürliche, intensive Farbstoffe sind rar, insbesondere geschmacksneutrale. Und niemand möchte einen Kuchen, der zwar schön grün ist, aber nach Spinat schmeckt. Die von mir verwendeten Lebensmittelfarben sind alle gemäß EU-Recht zugelassen und damit in den üblicherweise verzehrten Mengen auch gesundheitlich unbedenklich.

Lebensmittelfarben werden von mir so sparsam wie möglich eingesetzt, um das gewünschte optische Ergebnis zu erzielen. Wann immer möglich, wird z.B. Rollfondant  nicht komplett durchgefärbt, sondern mittels Airbrush koloriert. Wenn Sie dennoch Fragen oder Bedenken haben, sprechen Sie mich gerne an.


Dekorationen

Reine Dekorationselemente, wie z.B. Torten-Topper, sind üblicherweise nicht zum Verzehr gedacht. Vor allem bei Hochzeitstorten werden sie gern zur Erinnerung aufbewahrt.

Ob Dekorationen essbar sind oder nicht, wird bereits im Vorgespräch eindeutig geklärt und bei Übergabe erneut darauf hingewiesen. Im Regelfall bestehen meine Dekorationen aus Rollfondant und Blütenpaste, ggf. kommen auch Zahnstocher und Holzspiesse verschiedener Größen zum Einsatz, die vor dem Verzehr entfernt werden.

Dekorationen, die als nicht essbar definiert wurden, enthalten dagegen ggf. weitere Fremdmaterialien, wie Styropor und Blumendraht. Selbstverständlich sorge ich dafür, dass diese Materialien nicht in direkten Kontakt mit dem essbaren Teil der Torte kommen, z.B. durch Einsatz einer Etagere oder Tortenplatte oder durch eine Ummantelung mit Rollfondant. Wenn Sie dennoch Fragen oder Bedenken haben, sprechen Sie mich gerne an.


Cupcakes

Bio? Logisch! Nach Möglichkeit verwende ich Zutaten aus biologischer Erzeugung und/oder von regionalen Anbietern. Ausgewählte Zutaten und traditionelles Backhandwerk haben natürlich auch ihren Preis – aber dieser rechtfertigt sich durch den Genuß natürlicher, intensiver Aromen, die wunderbar lockere Konsistenz des Teigs gekrönt von einer Haube geschmeidiger Creme.

Mit meinem Bekenntnis zu hochwertigen Rohstoffen garantiere ich Ihnen den unverfälschten Geschmack, das gute Gefühl gesunder Ernährung, und leiste meinen Beitrag für die Umwelt.

Überzeugen Sie sich selbst, meine Cupcakes sind Liebe auf den ersten Biss!


Köstliches im Glas

Die Zutatenliste meiner Köstlichkeiten im Glas ist in jedem Fall eins: kurz.

Neben aromatischen Früchten und Beeren der Saison, teilweise handgepflückt im familieneigenen Garten, verwende ich nur hochwertige, nach Möglichkeit biologisch erzeugte Zutaten. Da es sich um Lebensmittel handelt, die zum Verzehr über einen längeren Zeitraum bestimmt sind, komme ich hier natürlich nicht ganz um Konservierungsstoffe herum, wie sie beispielsweise in Gelierzucker enthalten sind.

Ganz besonders schätzen meine Kunden das intensive Frucht-Aroma, das durch den Einsatz von Gelierzucker mit geringerer Süßkraft (3:1) besonders gut zur Geltung kommt.

Vom ersten Plopp beim Öffnen des Deckels bis zum letzten Auskratzen des Glases werden Sie begeistert sein!